Vertrag per foto

Bilder, die von meinem Assistenten aufgenommen wurden, werden im Rahmen eines “Arbeitsleihe”-Vertrags aufgenommen und sind auch durch das Gesetz geschützt. Den Kunden wird jedoch eine Print-Veröffentlichung gewährt, die die persönliche Nutzung der Fotos ermöglicht: drucken, auf Websites/sozialen Medien teilen (mit Fotoguthaben angegeben, sichtbar und mit einem aktiven URL-Link), auf Urlaubskarten zu verwenden, die hochauflösenden Dateien zu behalten usw. Wir lieben es, mit Hochzeitsplanern zu arbeiten! Um zu buchen, muss das Paar den Vertrag unterschreiben. Die Zahlung kann entweder durch den Planer oder vom Paar kommen. Il coordinamento dei lavori da noi effettuato all`interno del servizio hotel contract permette di rispettare i tempi di esecuzione delle opere di allestimento e ristrutturazione del vostro hotel. Für Fotografen und Kreative ist es wichtig, die Lizenzbedingungen vertraglich festzulegen, um sich vor Lizenznehmern zu schützen und Spätere Streitigkeiten zu vermeiden. Der Lizenzvertrag sollte den Nutzungsumfang definieren, klären, was rechtmäßig und was rechtswidrig ist, und dazu beitragen, Schäden zu quantifizieren. Wenn ausschließliche Nutzungsrechte gewährt werden, hat der Lizenznehmer das ausschließliche Recht, Bilder zu lizenzieren, an denen er die Rechte besitzt. Auch der Autor darf dann sein eigenes Werk nicht mehr nutzen, es sei denn, es wurde etwas anderes vereinbart. Darüber hinaus können Sie vertraglich festlegen, dass die Nutzung dem Autor vorbehalten bleibt.

TOMAHAWK – Harley Davidson und seine Gewerkschaft Stahlarbeiter sind in einem Arbeitskampf gefangen und es sieht düster aus, ob bald ein neuer Deal erreicht wird. Die letzte Vereinbarung zwischen Harley und seinen Stahlarbeitern war 2012, wobei der aktuelle Vertrag am 1. April auslief. Die United Steelworkers lehnten einen kürzlichen Vertragsvorschlag von Harley Davidson ab. Trotz des Auslaufens des derzeitigen Abkommens werden die Gewerkschaftsarbeiter weiterhin im Rahmen des alten Vertrags arbeiten, während die Verhandlungen bis zum 14. April verlängert wurden. Harley-Führungskräfte äußerten sich in einer Erklärung in der vergangenen Woche enttäuscht und erklärten, dass sie in jedem Jahr des jüngsten Fünfjahresangebots eine wettbewerbsfähige Lohnerhöhung vorlegten. Laut einer Pressemitteilung von United SteelWorkers – der Gewerkschaft, die Harley Davidson-Mitarbeiter vertritt – präsidenten Mark Eihlers (USW Local 2-209 in Milwaukee) und Darrin Ernst (USW Local 460 in Tomahawk) gibt es vier große Bedenken unter den aktuellen Bedingungen: Leiharbeiterlöhne und Weg, Vollzeitbeschäftigt zu werden; ein Programm, das Gelegenheitsarbeiter beschäftigt, um die Produktion zu steigern, aber zu Entlassungen im Laufe des Jahres führt; die Menge der Arbeit, die aus den Betrieben und schließlich gewerkschaftsdienstlich verlagert wird. Ein großes Problem ist laut Pressemitteilung der Arbeitsaufwand, der aus den Werken verlagert wird. Im Jahr 2010 beschäftigte milwaukee 1.250 Mitarbeiter und wird mit 637 Stammbeschäftigten fast halbiert. In Tomahawk wurde das Personal um 100 Mitarbeiter von 370 auf 270 reduziert, heißt es in der Pressemitteilung. In der Pressemitteilung der Gewerkschaftspräsidenten heißt es: “Harley Davidson hat nichts mit den Arbeitern in den Werken in Milwaukee und Tomahawk zu sprechen.” Eines der von der Gewerkschaft angesprochenen Themen betrifft Leiharbeitnehmer, von denen einige seit sieben Jahren im Werk arbeiten und zu einem “geringeren Lohn” ohne Leistungen und “keinen wirklichen Weg, ein regulärer Vollzeitbeschäftigter zu werden”, arbeiten.

In der Mitteilung hieß es, dass ergänzungen zum Pensionsplan des Unternehmens vorgenommen wurden, aber ein zentrales Problem ist, dass neue Arbeitskräfte aus dem Plan ausgeschlossen werden. Das SURGE-Modell steigert die Produktion von Harley Davidson von Januar bis Juni durch die Beschäftigung von Gelegenheitsarbeitern.