T-mobile Vertrag todesfall

Uns wurde gesagt, dass wir 590 US-Dollar Anführungsgebühr zahlen müssen, und es gibt nichts anderes, was aufgrund eines Vertrags geschehen kann. Nach Angaben des Vertreters “wird durch das Vorzeigen der Sterbeurkunde sichergestellt, dass das Konto kostenlos geschlossen wird oder ein Eigentümerwechsel organisiert werden kann.” Die ersten beiden — Beenden Sie die Verwendung des Geräts/Telefons; Sammeln Sie die Dokumente (Kontoinformationen, Kopie der Sterbeurkunde) die Sie benötigen – scheinen vernünftig. Als der Schwiegervater eines Sprint-Kunden starb, wurde ihm gesagt, dass er eine Gebühr in Höhe von 100 US-Dollar für vorzeitige Kündigung zahlen müsse. Um auf die Gebühr zu verzichten, wurde ihm gesagt, er solle eine Sterbeurkunde vorlegen, die er für unnötig hielt. Nach einer 10-tägigen Tortur, die “viele Stellplätze für neue Produkte und eine komisch lange Chat-Session mit einem Sprint-Vertreter beinhaltete”, schloss er schließlich das Konto. Frau Raybould sagte, es sei einfacher gewesen, ihren verstorbenen Ehemann zu beerdigen, als seinen Telefonvertrag zu kündigen. Benachrichtigen Sie das Unternehmen so schnell wie möglich. Während T-Mobile sein Kündigungsdatum auf das Datum der gedruckten Sterbeurkunde setzt, haben Kunden nur 30 Tage Zeit, um Unterlagen einzusenden, die für die Anpassung der vorzeitigen Kündigungsgebühr in Betracht gezogen werden können. Zahlt die Familie den Rest des Vertrages aus? Wenn O2 vom Familienmitglied/Freund oder Anwalt angerufen wird, um O2 über die Situation zu informieren, werden sie die oben genannten Optionen geben und versuchen, herauszufinden, was der Anrufer während eines Anrufs tun möchte, um weiteren Stress durch zusätzliche Anrufe zu vermeiden.

O2 kann auch die Korrespondenzadresse ändern. Das Unternehmen würde nicht erwarten, dass weitere Gelder von der Familie oder dem Nachlass des Verstorbenen gezahlt werden, und alle Salden würden unter zufriedenstellenden Überprüfungen auf dem Konto ausgeglichen. Eine Witwe nahm die Asche ihres toten Mannes in einen Handyladen, um sie dazu zu bringen, seinen monatlichen Vertrag zu kündigen. etf t-mobile Gebühr für vorzeitige Kündigung [Terminierung einfügen] Vorbehaltlich zufriedenstellender Kontrollen würde Option 1 bedeuten, dass das Konto geschlossen wird, ohne zu zahlen. Option 2 würde bedeuten, dass für den Rest der Vertragslaufzeit des Verstorbenen keine Gebühren für eine vorzeitige Kündigung zu zahlen sind (O2 würde dem Kunden, der die Nummer übertragen möchte, vorschlagen, einen SIM-Vertrag nur abzuschließen, wenn er das Konto weiterhin nutzen möchte). Option 3 würde bedeuten, dass das Vertragskonto geschlossen wird, ohne dass es zu zahlen ist, und Option 4 würde bedeuten, dass für den Rest des Vertrags keine Gebühren für eine vorzeitige Kündigung zu zahlen sind und die Nummer auf ein anderes Netzwerk übertragen werden kann. Maria Raybould war gezwungen, die Asche, die Sterbeurkunde und die Beerdigungsrechnungen ihres Mannes in ihren lokalen T-Mobile-Laden zu bringen, um sie dazu zu bringen, den Vertrag ihres Mannes zu kündigen. Trotz all dieser Beweise war es noch nicht vorbei. Sie erhielt immer wieder Texte, in denen sie ihren Mann aufforderte, zusätzliche Dienstleistungen und Briefe von Inkassounternehmen zu erwerben. Sie sagte dem Telegraph: “Es war einfacher gewesen, ihren verstorbenen Ehemann zu begraben, als seinen Telefonvertrag zu kündigen.” Das Letzte, worüber Sie sich nach einem Tod Sorgen machen wollen, ist die Kündigung des Handyvertrages des Verstorbenen. Es sollte nur eine einfache Aufgabe auf der Seite sein, von allen anderen Überlegungen, die Sie machen müssen, in den Schatten gestellt. Aber eine Reihe von Geschichten im Internet beweisen, dass dies nicht immer der Fall ist.

T-Mobile-Chef John Legere tritt zurück. In den letzten acht Jahren hat er eine Strategie, die eine kalkulierte Lederjacken tragende Persona, eine noch kalkuliertere aufständische Marke, und echte Verbesserungen in Service und Preis kombiniert. Ich habe meine Besorgnis darüber zum Ausdruck gebracht und werde sie auch weiterhin zum Ausdruck bringen, dass T-Mobile die Netzneutralität untergraben hat, und ich denke immer noch, dass diese Fusion langfristig die großen Drei ermutigen wird, die Preise zu erhöhen. Aber das größere Bild ist, dass Zwei-Jahres-Verträge und belastende Datenobergrenzen immer noch weit verbreitet sein können, wenn es nicht für T-Mobile wäre. “Als ich zurück ging, erzählte mir das Mädchen, dass sie mit dem Manager gesprochen hatte und sie den Vertrag beenden würden. Als drei Anfang 2015 um eine Aktualisierung der Politik baten, war der Ansatz von Three klarer als in den Vorjahren. Ein Vertreter von Three sagte: “Um den Vertrag zu kündigen /das Konto einer verstorbenen Person zu schließen, muss sich der nächste Angehörige/Familie/Freund nur mit seinem Kontaktzentrum in Verbindung setzen und eine Kopie der Sterbeurkunde vorlegen.